Loading...

Kindertherapien in der Region Sursee

Die ambulante Physiotherapie hat immer mehr Schwierigkeiten ihre Kosten mit Dienstleistungen aus der Grundversicherung decken zu können. Dies weil sich der Taxpunktwert für Behandlungen seit 1998 nur ungenügend und nicht kassenübergreifend der monetären Inflation angepasst hat. Therapien, die sich auf Kinderphysiotherapie spezialisiert haben, trifft diese Problematik besonders stark, da für die bewegungsintensiven Therapien grössere Räume und mehr Zeit benötigt wird. Durch die höhere Mieten und Lohnkosten, wird die Marge verkleinert. Kostendeckende Vergütung ist in der Kinderphysiotherapie nach wie vor nicht gegeben. Seit mehreren Jahren wird über die Tarife verhandelt. Aufgrund der gesundheitspolitischen Grosswetterlage ist die Aussicht auf eine Verbesserung der Bedingungen für die Kinderphysiotherapie sehr gering.

Da jedoch regionale Kinderphysiotherapien dringend benötigt werden, haben wir den Trägerverein «Theramisu» für die Erhaltung der Kinderphysiotherapie in der Region Sursee ins Leben gerufen. Ohne ein regionales Angebot an Kinderphysiotherapie müssten Eltern ihre Kinder nach Aarau oder Luzern bringen, was teils mit erheblichem Mehraufwand und –kosten verbunden und bei arbeitenden Eltern aus zeitlichen Gründen nicht immer problemlos durchführbar ist.

Unsere Aufgabe ist es, die Kinderphysiotherapie in der Region Sursee zu erhalten, um Eltern und Kindern ein optimales Therapieangebot zu ermöglichen. Des Weiteren soll der Trägerverein auch eine Informationsplattform für Eltern darstellen, um einen Überblick über die Thematiken zu gewinnen, die mit unserem Trägerverein im Zusammenhang stehen.

Wir freuen uns über jegliche Form von Unterstützung.

Weitere Informationen können den Statuten entnommen werden.